Suche
Suche Menü

Friedas Atelier

„Friedas Atelier“ ist ein gemeinsames Projekt der Kunst.Schule.Rostock , der Fantasia AG und der Gesellschaft für gesundheit und Pädagogik mbh Rostock (GGP).

Ziel ist die Gründung und langfristige Etablierung einer Ateliergemeinschaft, in der Künstler mit und ohne Beeinträchtigungen zusammen arbeiten können. Grundgedanke dieser Idee ist, künstlerische Begabung von menschen mit behinderung unabhängig  von therapeutisch motivierten Maßnahmen zu fördern.

Durch die gemeinsame Nutzung des Ateliers mit anderen Künstlern wird künstlerischer Austausch außerhalb herkömmlicher betreuungsstrukturen und Behandlungssituationen ermöglicht. Dies beinhaltet, die künstlerische Berufung zu respektieren und die ungehinderte Entfaltung der Künstler zu befördern sowie sie dabei zu unterstützen, als professionelle Künstler betrachtet zu werden.

DIE PATENSCHAFT

Die Finanzierung von Atelier und Stipendien beruht auf Patenschaften. Paten können einzelne Künstler unterstützen oder die Ateliergemeinschaft als ganzes. Jeder kann Pate werden! Die Höhe der Zuwendung ist jedem frei gestellt. Paten werden auf Wunsch gerne auf die Webseite der Kunst.Schule.Rostock genannt und erhalten zum Ende des Jahres einen Kalender mit den Arbeiten der FRIEDAS.

Möchten Sie Pate werden oder die Ateliergemeinschaft ohne eine Patenschaft unterstützen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit der Kunst.Schule.Rostock auf.

Neue Ausschreibung:
Im Oktober startet Friedas Atelier in die dritte Runde.
Bis zum 31.08.2017 können sich interessierte Künstler für ein einjähriges Stipendium mit gemeinschaftlicher Ateliernutzung bewerben.
Ausschreibung_Friedas_Atelier