Gerhard Schöne – Mein Kinderland

Freitag, 05.08.2022 | 19:30 Uhr

Ort: Circus Fantasia

Mein Kinderland: Eine Konzertlesung

Gerhard Schöne ist im Hauptberuf Liedermacher, doch darin zugleich ein eigenwilliger Erzähler, dem die Geschichten – so scheint es – nur so aus der Feder fließen. In „Mein Kinderland“ (2014) hat er sich seiner frühen Kindheit und Jugend – zuerst für seine eigenen Kinder – erinnert. Wenn er daraus liest, dann dürfen dabei freilich nicht seine Gitarre und die Lieder fehlen. Wir erleben und genießen eine Konzertlesung – im eigentlichen wie übertragenen Sinne.

 

Die Geschichten ‚von früher‘, die ich aufgeschrieben habe, sind nichts Besonderes. Im Pfarrhaus einer Kleinstadt bei Dresden habe ich sie erlebt, in der Schule, in meiner Bande, auf dem Friedhof, im Zirkus und in der Kirche. Der Krieg war etwa zehn Jahre zuvor zu Ende gegangen. Unser Land war geteilt. Unsere Lehrer sagten, wir würden im besseren Teil des Landes leben. Unsere Eltern schüttelten die Köpfe darüber. Ich hatte von nichts eine Ahnung und wollte alles kennenlernen.“ (Aus dem Vorwort)

 

Gerhard Schöne: Mein Kinderland, Geschichten. Mit farbigen Illustrationen von Jutta Mirtschin

Seit dem Erscheinen seiner ersten Schallplatte 1981 gehört Gerhard Schöne zu den bekanntesten Liedermachern Deutschlands. Besonders mit seinen Liedern für Kinder hat er sich tief ins Gedächtnis mehrerer Generationen eingeschrieben. Drei Jahrzehnte nach seinen „Liedern aus dem Kinderland“ hat er nun die Geschichten aus seinem eigenen „Kinderland“ aufgeschrieben – voller Poesie und Witz, ohne falsche Sentimentalität, dafür stets mit einem kleinen Schuss Selbstironie. An ihrer Seite stehen, wie einst, die kongenialen Illustrationen von Jutta Mirtschin, die dem Buch ein zauberhaftes Kleid angepasst hat. Ein großes Lesevergnügen für Erwachsene, die das Kind in sich nicht vergessen haben!

www.gerhardschoene.de

Einlass: 18:30 Uhr; Beginn: 19:30 Uhr